Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon 07720 – 9727-11505
Fax 07720 – 9727-12505

E-Mail info@stiftung-gesundarbeiter.de
Internet www.stiftung-gesundarbeiter.de

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen? 






Ich kann per E-Mail kontaktiert werden um weitere Informationen über die Stiftung Gesundarbeiter zu erhalten.
Ich bin damit einverstanden, dass die Stiftung Gesundarbeiter meine oben genannten Daten intern speichert und nutzt, um über die Belange der Stiftung Gesundarbeiter informieren zu können.

Die erteilten Einwilligungserklärungen können jederzeit widerrufen und mit Wirkung für die Zukunft abgeändert werden.

*Pflichfelder

Street-Workout-Park in Schwenningen eröffnet

Calisthenics am Vorderen See  – Stiftung unterstützt die Pro Kids Initiative

Villingen-Schwenningen – Training mit dem eigenen Körpergewicht und unter freiem Himmel – das ist ab sofort im neuen ProKids Street-Workout-Park am Ufer des Vorderen Sees in Schwenningen möglich. Die Anlage wurde am 22. Mai von Guido Wolf, Minister für Justiz und Europaangelegenheiten in Baden-Württemberg, Oberbürgermeister Jürgen Roth, Joachim Spitz, Stiftungsratsvorsitzender der ProKids-Stiftung, und Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der Schwenninger Krankenkasse, eröffnet, und von Pfarrer Michael Schumacher von der katholischen St. Franziskus-Gemeinde geweiht.

„Der Street-Workout-Park soll insbesondere Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Schwenningen eine Anlaufstelle bieten“, sagt Initiator Joachim Spitz. Für diese gebe es im Stadtgebiet nämlich immer noch zu wenige Aufenthaltsmöglichkeiten. „Wir möchten erreichen, dass junge Menschen mehr miteinander in Kontakt kommen und Sport treiben“, sagt Spitz. Besonderes Augenmerk wurde auf die Barrierefreiheit gelegt. „Jeder soll die Anlage nutzen und seinen Fähigkeiten entsprechend trainieren können“, betont Spitz. Aus diesen Gründen unterstützt die Schwenninger Krankenkasse als Hauptsponsor sowie die Stiftung „Die Gesundarbeiter“ den Bau des Street-Workout-Parks.

Auf dem 170 Quadratmeter großen Areal kann vor allem der Sport Calisthenics ausgeübt werden. Der Fitnesstrend aus den USA ist vergleichbar mit den hierzulande bekannten „Trimm Dich“-Pfaden. An Recks, Sprossenwänden, Barren und Klimmzugstangen wird der gesamte Körper mit Eigengewicht trainiert. Statt einzelnen Muskeln spricht das Training dadurch ganze Muskelgruppen an. Wer trotzdem noch Hanteln und Gewichte zum Training nutzen möchte, kann diese beim benachbarten Physioteam Reisich & Neumann gegen Pfand ausleihen. Zahlreiche regionale Sportvereine, darunter die Wild Wings Future und Boxing VS, haben bereits Interesse an Trainingseinheiten im Park bekundet.

Die ProKids-Stiftung hat den Street-Workout-Park nach dem Vorbild der Villinger Anlage beim Jugendtreff Chilly in Haslach, die sie ebenfalls unterstützt hat, gebaut. Diese erfreut sich großer Beliebtheit, viele Schwenninger fahren zum Training dort hin. Ihre neue „eigene“ Anlage durften Schüler und Studenten aus dem Stadtbezirk aktiv mitgestalten. Die Wahl fiel auf Geräte von der Kenguru, die mit ihren Calisthenics Parks weltweit führend ist. Die deutsche Niederlassung von Kenguru mit Sitz in Rosenfeld unter der Leitung von Alexei Hafner installierte die Geräte. Der spezielle Fallschutzboden wurde von der Firma GFS UG aus Bischberg verlegt. Das Gartenbauunternehmen Wildigarten aus Villingen-Schwenningen führte die Aushub- und Betonarbeiten durch.

Die Gesamtkosten des Street-Workout-Parks belaufen sich auf rund 75.000 Euro. Sie werden von der ProKids-Stiftung, sowie zahlreichen Sponsoren und Werbepartnern getragen. Zu diesen zählen die Schwenninger Krankenkasse, deren Stiftung „Die Gesundarbeiter“, die BW Bank, wildigarten Garten- und Landschaftsbau, die Orca Zerspanungstechnik GmbH, das Physioteam Reisich & Neumann, die Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen, die Spitzdruck GmbH und der Lions Club Donau-Neckar. Weitere Unterstützer sind willkommen.

Realisiert wurde das Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport (JuBis) und dem Grünflächenamt. Die laufenden Kosten für Instandhaltung, Pflege und Versicherung trägt die Stadt.

Christoph Hügl-Valenta demonstriert bei der Einweihung des Street-Workout-Parks einige Übungen an den Geräten. Bild: Die Schwenninger
Einweihung des Street-Workout-Parks in Schwenningen. Michael Schuhmacher Pfarrer), Siegfried Gänsler (Vorstand Schwenninger Krankenkasse und Stiftung Gesundarbeiter), Joachim Spitz (ProKids Stiftung), Guido Wolf (Landesminister), Jürgen Roth (Oberbürgermeister) und Dietmar Wildi (Gartenbau). Bild: Die Schwenninger.