Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon 07720 99 479 – 0
Fax 07720 99 479 – 10

E-Mail info@stiftung-gesundarbeiter.de
Internet www.stiftung-gesundarbeiter.de

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen? 






Ich kann per E-Mail kontaktiert werden um weitere Informationen über die Stiftung Gesundarbeiter zu erhalten.
Ich bin damit einverstanden, dass die Stiftung Gesundarbeiter meine oben genannten Daten intern speichert und nutzt, um über die Belange der Stiftung Gesundarbeiter informieren zu können.

Die erteilten Einwilligungserklärungen können jederzeit widerrufen und mit Wirkung für die Zukunft abgeändert werden.

*Pflichfelder

Gesundheitsscouts

Details zum Projekt

Gesundheitsscouts

in Schulen und Unternehmen

Dieses Projekt ist ein Angebot für Auszubildende sowie Schüler/innen ab der 9. Klasse, bei dem Unternehmen und Schulen aus einer Region zusammenarbeiten. Das Ziel: Junge Menschen sollen Wissen und Methoden an die Hand bekommen, um zu verstehen, warum gesundheitsbewusstes Verhalten im Allgemeinen und am Arbeitsplatz wichtig ist.

Im Rahmen des Projekts werden die Schüler zu den Themen Gesundheit und Gesundheitsförderung informiert und sensibilisiert. Sie analysieren selbstständig reale Arbeitsumgebungen. Basierend auf ihren Ergebnissen geben sie anschließend Tipps und Verbesserungsvorschläge, was Ausbildungsbetriebe tun können, damit ihre Azubis gesund und fit bleiben. Auch die Azubis werden zunächst sensibilisiert für die Gesundheit und analysieren daraufhin das Unternehmen sowie die Verbesserungsvorschläge der Schüler, um daraus eigenständig eine gesundheitsfördernde Maßnahme für ihren Ausbildungsbetrieb zu entwickeln und umzusetzen.

Durch das Projekt erhalten die Jugendlichen Einblicke in das Betriebliche Gesundheitsmanage­ment (BGM) von Unternehmen.

Vorteile für Schüler und Azubis

  • Sensibilisierung für das Thema Gesundheit im Allgemeinen
  • Erlernen von gesundheitsbewusstem Verhalten im Betrieb und in der Freizeit
  • Sammeln von Projekterfahrung

Vorteile für Unternehmen

  • Betriebliche Gesundheitsförderung und -Management wird im Haus thematisiert
  • Frühzeitig Kontakte zu potenziellen Auszubildenden
  • Identifikation der Azubis mit „ihrem“ Ausbildungsbetrieb
  • Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen durch die Azubis
  • Kommunikationspaket zur Nutzung auf Homepage, Azubimessen etc.

 

Das Projekt „Gesundheitsscouts“ ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung „Die Gesundarbeiter“ und der Schwenninger Krankenkasse.

Südkurier online – Projektbericht 2016/17 

Projektdetails

INHALT

Modul I für Schüler:

Im Modul I beschäftigen sich die Schüler mit folgenden Bereichen:

  • Gesundheitsbewusstes Verhalten am Arbeitsplatz
  • Berufsbezogene Gesundheitsrisiken
  • Gesundheitsbewusste Arbeitsplatz-Gestaltung
  • Organisationsstruktur und Akteure des betrieblichen
  • Gesundheitsmanagement

Die Umsetzung des praktischen Teils sehen Sie unter „Ablauf“

Modul II für Azubis:

Im Modul II werden Ihre Azubis zu „Gesundheitsscouts“ ausgebildet, die theoretischen Inhalte entsprechen denen von Modul I für die Schüler.

Die Umsetzung des praktischen Teils sehen Sie unter „Ablauf“

ABLAUF
MODUL I – SCHÜLER

1. Tag Die Schüler erhalten eine theoretische Einführung in das Thema. Experten der Schwenninger erarbeiten gemeinsam mit den Schülern Antworten auf Fragen zu den Themen Gesundheit und Gesundheitsförderung

2.Tag Firmentag (vier Stunden):
Die Schüler verbringen einen halben Arbeitstag im Unternehmen.

3.Tag (vier Schulstunden):
Gemeinsames Sammeln der Eindrücke vom Firmentag und von Verbesserungsvorschlägen, die in einer Abschlusspräsentation zusammengefasst werden.

Abschlussveranstaltung (zwei Stunden):

Die Schüler stellen der Jury ihre Abschlusspräsentation mit den Verbesserungsvorschlägen vor, die daraufhin bewertet werden. Die besten drei Abschlusspräsentationen werden mit Geldpreisen prämiert:

Gold 200 Euro       Silber 150 Euro      Bronze 100 Euro

Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, die Schule bekommt ein Siegel und das Unternehmen ein Kommunikationspaket.

Die Preise werden von der Stiftung „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“ finanziert. Der Erlös aus dem Erwerb des Kommunikationspaketes fließt in die Stiftung „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“.

MODUL II – AZUBIS

Schulung:

Experten der Schwenninger Krankenkasse vermitteln den Azubis Inhalte zum Thema Gesundheit und Gesundheitsförderung im Unternehmen.

Analyse und Umsetzung:

Azubis analysieren die Verbesserungsvorschläge der Schüler oder entwickeln eine eigene gesundheitsfördernde Maßnahme und setzen diese um.

Abschlussbericht:

Verlauf und Ergebnisse werden von den Azubis in einem Abschlussbericht festgehalten.

Dieser wird vom Unternehmen, der Schwenninger und der Stiftung „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“ bewertet. Die Azubis sind damit  zum „Gesundheitsscout“ ausgebildet.

Bei Bedarf stehen Experten der Schwenninger dem Projektleiter des Unternehmens während des gesamten Prozesses beratend zur Seite.

DAUER
Modul I + II erstrecken sich über 2 Jahre.

Angestrebt ist eine Gesamtprojektzeit von 4 Jahren, um insbesondere den Unternehmen ausreichend Zeit und Unterstützung bieten zu können, das Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ nachhaltig bei sich zu etablieren.

Jahr 1 – Schüler analysieren ein Unternehmen

Jahr 2 – Azubis analysieren ihr Unternehmen und setzen eine Maßnahme um

Jahr 3 – Schüler analysieren ein Unternehmen

Jahr 4 – Azubis analysieren ihr Unternehmen und setzen eine Maßnahme um