Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon 07720 99 479 – 0
Fax 07720 99 479 – 10

E-Mail info@stiftung-gesundarbeiter.de
Internet www.stiftung-gesundarbeiter.de

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen? 






Ich kann per E-Mail kontaktiert werden um weitere Informationen über die Stiftung Gesundarbeiter zu erhalten.
Ich bin damit einverstanden, dass die Stiftung Gesundarbeiter meine oben genannten Daten intern speichert und nutzt, um über die Belange der Stiftung Gesundarbeiter informieren zu können.

Die erteilten Einwilligungserklärungen können jederzeit widerrufen und mit Wirkung für die Zukunft abgeändert werden.

*Pflichfelder

#bleib geschmeidig – mach es.

Details zum Projekt

#bleib geschmeidig – mach es.

Relax-Pausen – das Programm für Studierende

Mit unserem Präventionsprogramm „#bleib geschmeidig – mach es.“ unterstützen wir Studierende an Hochschulen und Universitäten darin, mehr „Relax-Pausen“ in ihren stressigen Alltag einzubauen. Schließlich klagen Studien zufolge immer mehr Studierende über Kopfschmerzen, Einschlafprobleme, Prüfungsängste, Rückenschmerzen und Verspannungen.

Nach dem Train-the-Trainer-Prinzip bilden wir Studenten als Multiplikatoren für „Relax-Pausen“ in den beiden Ausbildungsrichtungen „Entspannung“ und „Stabilität“ aus.

Vorteile für Studierende

  • Kennenlernen von Entspannungs­- und Stabilitätsübungen
  • Integration von Relax-Pausen in den Studienalltag
  • Sensibilisierung der Studierenden für die eigene Gesundheit
  • Verbesserung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit der Studierenden

Vorteile für Hochschulen und Universitäten

  • Niederschwelliges und kostengünstiges gesund­heitsförderndes Angebot
  • Förderung der Gesundheit, der Atmosphäre und der Leistungsfähigkeit der Studierenden
  • Ein Plus für´s Image

Vorteile für die Trainer / studentischen Multiplikatoren

  • Wertvolle Kenntnisse, um sich selbst in der Balance zu halten und erfolgreich zu managen
  • Erfahrung als „Relax“-Trainer sammeln, Gruppen zu leiten und zu motivieren
  • Zertifikat (Als Tipp: das macht sich auch im C.V. gut)
  • eine echte Investition in die eigene Zukunft!

 

#bleib geschmeidig – mach es. ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung „Die Gesundarbeiter – Zukunftsverantwortung Gesundheit“ und der Schwenninger Krankenkasse.

Projektdetails

INHALTE

Nach dem Train-the-Trainer-Prinzip bilden wir Multiplikatoren für „Relax-Pausen“ in den beiden Ausbildungsrichtungen „Entspannung“ und „Stabilität“ aus.

Schwerpunkt „Entspannung“

Progressive Muskelrelaxation (PMR) und Achtsamkeitstraining: Hier geht es primär um die mentale Stressbewältigung. Bei regel­mäßiger Durchführung soll es den Studierenden helfen, leichter zur Ruhe zu finden, gelassener mit Stress umzugehen und z.B. Prüfungsängste zu mildern sowie ganz nebenbei die Konzentration zu fördern.

Schwerpunkt „Stabilität“

Es werden Kräftigungs- und Dehnungsübungen für den Rücken-, Schulter- und Nackenbereich vermittelt. Die Übungen sollen helfen, verspannte Muskelpartien aufgrund von langem Sitzen zu lockern und zu mobilisieren.

ABLAUF

Die Ausbildung umfasst für jeden der Schwerpunkte „Entspannung bzw. „Stabilität“ 10 Einheiten (Dauer ca. 1 Semester).

Im Rahmen der zehn Einheiten à 90 Minuten werden die Studierenden von Fachkräften praxisnah geschult. Dabei erlernen die Multiplikatoren den Grundgedanken der Methode sowie jeweils 8 – 16 verschiedene Übungen. Im Anschluss bekommen sie hilfreiche Tipps für den Aufbau einer Übungseinheit sowie die spätere praktische Umsetzung an der Hochschule/Universität für Gruppen bis zu 20 Teilnehmern.

Semester 1:       Multiplikatorenschulung Schwerpunkt „Entspannung“

Semester 2:       Durchführung der Relax-Pause: „Entspannung“ für Kommiliton*innen Multiplikatorenschulung Schwerpunkt „Stabilität“

Semester 3:       Durchführung der Relax-Pausen „Entspannung“ und „Stabilität“ für Kommiliton*innen

DAUER

Die Ausbildung umfasst für jeden der Schwerpunkte „Entspannung bzw. „Stabilität“ 10 Einheiten.

Die Gesamtdauer ist je nach Intensität unterschiedlich. Findet das Training einmal pro Woche statt, erstreckt sich die Ausbildung über 10 Wochen (ca. 1 Semester). Verkürzt werden kann die Ausbildungszeit, in dem das Training zweimal wöchentlich durchgeführt wird (5 Wochen).

Trainer/ Multiplikatoren werden können Studierende vom 1. bis 3. Semester, die noch mindestens noch 2 Semester an Hochschule/Uni verbleiben. Es ist der Nachweis Erste-Hilfe-Kurs (Führerschein) nötig.